Alexandra Dombrowski

Die Begeisterung für Hunde begleitet mich schon seit meiner frühesten Kindheit. Aber erst mit Ende zwanzig konnte mein Wunsch nach einem eigenen Hund wahr werden. Damals fiel die Wahl auf einen Labrador der Arbeitslinie. Da ich inzwischen auch die Bedeutung von Sport und Bewegung für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden erkannt hatte, war ich mir von Anfang an über meine Verantwortung gegenüber meinem Hund im Klaren, ihn gemäß seiner individuellen Bedürfnisse zu fordern und zu fördern.

Entwickelt hat sich dieses Bewusstsein im Laufe meines Studiums auf Lehramt, währenddessen ich erkennen musste, wie wenig im Alltag der Kinder dieser großen Bedeutung eines guten Körperbewusstseins Rechnung getragen wird.

 

Diese Erkenntnis bewog mich zu einer Ausbildung zum Heilpraktiker, die mit wachsender Faszination für unterstützende alternative Heilmethoden einherging. Auch hier war meine Ausrichtung durch beispielsweise die Dorn-Therapie und das Dolo bzw. Kinesio-Taping mit Schwerpunkt auf die Probleme des Bewegungsapparates gegeben.

 

Damit hatten sich die beiden Schwerpunkte, die meinen Werdegang maßgeblich mitbestimmt haben, herauskristallisiert:

 

- die Begeisterung und Freude am Zusammenleben sowie das Arbeiten mit Hunden und

- das  Bewusstsein, dass man selber viel zur Erhaltung seiner Gesundheit sowie

  Lebensfreude beitragen kann und das Sport, Bewegung und Ernährung dabei einen

  großen Stellenwert einnehmen.

 

So habe ich nach meiner Ausbildung zum Heilpraktiker und Ernährungsberater einige Jahre in eigener Praxis im Main-Taunus-Kreis gearbeitet. Es folgte eine Zeit intensiver Beschäftigung mit dem Thema Hundetraining. Für meine Labradore, denn inzwischen war ein Welpe dazu gekommen, war dies das Dummy-Training, das der Bringfreude und dem ‚Will top lease‘ meiner Hunde gerecht werden konnte.

Damit erweiterte sich mein eigenes Interesse an Fitness und Bewegung, und der damit verbundenen Lebensfreude, auch in Richtung des Blickwinkel des Hundes und so war die Ausbildung zum Hundephysiotherapeuten die logische Folge daraus.

 

Das Zusammenleben mit meinen eigenen Hunden und der Spaß, den wir beim gemeinsamen Sport treiben oder arbeiten haben zeigt mir täglich, wie wichtig es ist, dem Bewegungsapparat ein großes Maß an Aufmerksamkeit zu schenken und Sorge dafür zu tragen, dass physiologische Bewegungsabläufe diesen Spaß am Leben ermöglichen.

Das ist die Motivation für meine Tätigkeit.

 

 

Kontakt

Hundgerecht - Hundephysio

Alexandra Dombrowski

Hamburger Straße 14
22952 Lütjensee

 

Telefon

01701853687

 

E-Mail

info@hundgerecht-physio.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundgerecht - Physio